Erfassung mittels Fahrrad

Die Ge-Komm GmbH  I  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur setzt für die Erfassung und Kontrolle von Radwegen verstärkt auch Fahrräder ein -dadurch lassen sich die Radwege lückenlos bereisen.

Alle „Erfassungsräder“ der Ge-Komm GmbH lassen sich mit Spezial-Kameraausrüstungen und systemoptimierten EDV-Hard- und Softwarelösungen ausstatten.

Radwegekonzept Geestland

Die Stadt Geestland im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven erarbeitet derzeit ein Radwegekonzept gemeinsam mit der Ge-Komm GmbH  I  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur.

In diesem Zuge wurde eine umfassende Bürgerbeteiligung unter Nutzung dieses Portals durchgeführt. Die Resonanz war sehr gut, derzeit werden die einzelnen Kommentare ausgewertet.

 

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

 

 

Radwegebeschilderung -Erfassung und Unterhaltung

Im Auftrag des Kreises Paderborn führt die Ge-Komm GmbH  I  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur auch in diesem Jahr notwendige Kontroll- und Unterhaltungsarbeiten an der Radwegebeschilderung durch.

Die Leistungen erfolgen für alle kreisangehörigen Kommunen und umfassen auch das Erstellen einer GIS-basierten Datenbasis aller Radwegeschilder im gesamten Kreis Paderborn.

 

zur Pressemitteilung 2022 des Kreises Paderborn…

zur Pressemitteilung 2021 des Kreises Paderborn …

Zustandserfassung von Radwegen

Die Experten der Ge-Komm GmbH  |  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur erfassen bundesweit die Zustände von Radwegen / Radverkehrsanlagen.

 

Sprechen Sie uns einfach an, wenn auch Sie Interesse haben.

  

 

 

Seminare zum Thema Radverkehr / Nahmobilität

Speziell zum Thema Radverkehrskonzept / Nahmobilitätskonzept bieten wir Seminare an beim ifV -Institut für Verwaltungswissenschaften. Neben allen relevanten fachlichen Aspekten werden auch die vielfältigen Fördermöglichkeiten (Fördermittel Radverkehr) umfassend vorgestellt und erläutert.

Die Seminare finden regelmäßig im Wissenschaftspark Gelsenkirchen oder online statt.

 

weitere Infos…

NRW beschließt Gesetz für Fahrrad- und Nahmobilität

Radwegekonzept Angermünde

Die Stadt Angermünde im brandenburgischen Landkreis Uckermark erarbeitet derzeit ein Radwegekonzept gemeinsam mit der Ge-Komm GmbH  I  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur.

In diesem Rahmen wurde auch eine umfassende Bürgerbeteiligung unter Nutzung dieses Portals durchgeführt.

 

Radwegekonzept Kirchlengern

Die Gemeinde Kirchlengern im nordrhein-westfälischen Kreis Herford erarbeitet derzeit ein Radwegekonzept gemeinsam mit der Ge-Komm GmbH  I  Gesellschaft für kommunale Infrastruktur.

Die Bürgerbeteiligung endete am 27. Oktober 2021. Derzeit werden die zahlreich eingegangenen Kommentare ausgewertet. Über das Ergebnis wird zu gegebener Zeit auch in diesem Portal berichtet.

 

 

 

 

 

Informationsstand zum Radwegekonzept Welver

Radwegekonzept Welver

Die Bürgerbeteiligung zum Radwegekonzept der Gemeinde Welver ist mittlerweile abgeschlossen.